Chat with us, powered by LiveChat

Auto Hundebox Test – Mit dieser Hundetransportbox fahren Sie sicherer

Wenn Sie einen Hund besitzen, müssen Sie früher oder später mit ihm zum Tierarzt. Oder Sie machen einen Ausflug oder nehmen ihn vielleicht mit in die Ferien. Irgendwann werden Sie auf eine Auto Hundebox nicht mehr verzichten können, denn eine Hundetransportbox schützt nicht nur Ihren Vierbeiner, sondern auch die Insassen.

Der Hund ist der beste Freund des Menschen, ist doch so, oder? Er bekommt einen immer wichtigeren Stellenwert und ist nicht mehr einfach nur ein Tier, sondern ein vollwertiges Familienmitglied. Geht es dem Tier nicht gut, so leiden wir mit.


Am liebsten hätten wir den Bello immer und überall dabei. Um eine Reise für ihn so angenehm und sicher zu gestalten, fängt man dann an, sich nach einer geeigneten Hundebox umzuschauen. Hier stellt sich die Frage, was man beim Kauf beachten muss.

Unterschiedliche Ausführungen von Hundeboxen


Es gibt unzählige Ausführungen hinsichtlich des Materials und der Ausstattung. Bevor Sie sich für eine Hundebox entscheiden, sollten Sie sich überlegen, für welchen Zweck Sie diese einsetzen möchten.

Aluminium Hundebox

Wenn Sie auf der Suche nach einer Hundebox sind, die Sie dauerhaft im Kofferraum befestigen möchten, dann ist die Aluminium Hundebox sicher eine gute Wahl. Die Trixie Hundebox ist laut dem TCS besonders stabil und mit einer guten Montageanleitung ausgestattet. Auch nach längerer Nutzung ergeben sich kaum Gebrauchsspuren, da die Boxen aus hochwertigem Material hergestellt werden.

Kunststoff Hundebox

Die Kunststoff Hundebox ist sehr platzsparend und leicht. Die unteren Schalen vieler Boxen können getrennt und in einen Hundekorb umgewandelt werden. Die Box lässt sich sehr einfach reinigen. Achten Sie beim Kauf einer Kunststoff Hundebox darauf, dass diese keine scharfen Kanten hat, an denen sich der Hund verletzen könnte und dass sie keine Kleinteile besitzt, die der Hund verschlucken kann.

Diverse Boxen aus Kunststoff sind auch bei Katzenbesitzern beliebt, vor allem für den Besuch beim Tierarzt.

Faltbare Hundetransportbox

Eine faltbare Hundetransportbox lässt sich schnell und einfach aufbauen und wieder zusammenlegen. Die Box ist sehr platzsparend und hat normalerweise mehrere Öffnungen, aus denen Sie den Hund herausnehmen können.

Hundetransporttasche

Eine Hundetransporttasche eignet sich vor allem für kleine Hunde, die Sie z.B. auf dem Beifahrersitz transportieren können. Achten Sie auch hier darauf, dass die Tasche an zwei Seiten geöffnet werden kann.

Das Prüfen der Hundeboxen auf Herz und Nieren

Der TCS hat einige Auto Hundeboxen einem Crashtest unterzogen. Der Testbetreuer war dabei selber schockiert, wieviel Kraft ein 20 bis 25 kg schwerer Hund während eines Aufpralls entwickeln kann: Bis zu einer halben Tonne! Das kann nicht nur gefährlich für das Tier sein, sondern auch den Fahrzeuginsassen schwerste Verletzungen hinzufügen. Eine sichere Hundebox kann also Leben retten. Ausserdem hilft eine ideale Hundebox Ihrem Tier, Reisen stressfreier zu überstehen. Doch wie bringt man die Hundetransportbox sicher an?

Hundebox hinter der Rückenlehne montieren

Diverse Tests des TCS und des ADAC zeigten, dass Hunde am besten und sichersten im Kofferraum transportiert werden, möglichst nah an der Rückenlehne. Dabei haben sich festinstallierte Metallboxen als die sichersten erwiesen. Durch eine zusätzliche Verankerung kann die Sicherheit noch weiter erhöht werden. Die Aluminium Boxen sind meist nach oben hin abgeschrägt und passen damit ideal in den Kofferraum. Da die Box offen ist, trägt sie zur guten Belüftung bei und erlaubt es dem Hund, während der Fahrt hinauszuschauen.

Die richtige Grösse der Hundetransportbox

Achten Sie beim Kauf einer Hundetransportbox auf die richtige Grösse. Die Box sollte nicht allzu gross sein, sonst besteht die Gefahr, dass der Hund beim Aufprall zu stark herumgeschleudert wird. Um das Tier artgerecht transportieren zu können, darf die Hundebox aber auch nicht zu klein sein. Während der Fahrt dürfen zudem keine Vibrationsgeräusche auftreten. Sollten Sie unsicher sein bei der Auswahl, so helfen wir Ihnen gern weiter.

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.