Chat with us, powered by LiveChat

Hundekekse, Hundekuchen selber backen

Hundekekse-Hundekuchen-selber-backen

Was ist das Schönste an Weihnachten? FĂŒr viele sind es WeihnachtsplĂ€tzchen und die Zeit, die man beim Backen mit der Familie und mit den Liebsten verbringen kann. Haselnuss, Mandelkern und Weihnachtsstern duften nicht nur fĂŒr uns Menschen gut, sondern locken auch unsere Vierbeiner in die KĂŒche.

Damit auch Ihre Fellnase in den Weihnachtsgenuss kommt, haben sich einige unserer Mitarbeiter bereit erklĂ€rt, Hundekekse und Hundekuchen zu backen und euch die Rezepte zur VerfĂŒgung zu stellen. SelbstverstĂ€ndlich wurde jedes dieser Rezepte ausgiebig getestet und von unseren Haustieren fĂŒr gut befunden. Wir wĂŒnschen Ihnen ganz viel Spass beim Nachbacken und wĂŒrden uns ĂŒber Verlinkungen auf Facebook und/oder Instagram mit @qualipet oder #qualipet freuen. Psst.. unter allen Teilnehmern verlosen wir monatlich 3 x CHF 50 QUALIPET-Gutscheine.

Rezepte fĂŒr ein gelungenes Fest mit Hund

Hundekekse in Knochenform

Zutaten:
‱ 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
‱ 5 EL HARMONY Deluxe Lachsöl
‱ 2 Eier
‱ 150g Vollkornmehl
‱ 100g Haferflocken

Und so wird’s gemacht:

Als erstes wird der Thunfisch, das Lachsöl und die Eier in eine SchĂŒssel gegeben und gut verrĂŒhrt. Danach wird das Vollkornmehl und die Haferflocken hinzugefĂŒgt und gut vermischt. Den fertigen Teig auf ein Backbrett oder eine bemehlte ArbeitsflĂ€che geben und gut durchkneten. Nun wird der Teig ausgerollt und mit den Pfötchen Ausstecher zu Keksen ausgestochen. Die fertigen Kekse werden auf das Backblech gelegt und bei 180° C fĂŒr 20 Minuten gebacken.

Den Test haben die Thunfisch-Hundeguetzli beim mĂ€keligen Meilo bestanden 🙂

Zuckerstangen fĂŒr den Hund – natĂŒrlich ohne Zucker

Zuckerstange fĂŒr Hunde ohne Zucker

Zutaten:

Und so wird’s gemacht:

Vermengen Sie das Mehl mit Ei und fĂŒgen Sie je nach Bedarf etwas Lachsöl und Wasser. (ACHTUNG! Es ist nicht schlimm, wenn der Teig etwas trocken ist!)

Den Teig danach halbieren und bei der einen HĂ€lfte Rote Beete, bei der anderen GeflĂŒgel- oder Lachscreme hinzufĂŒgen und alles nochmal gut vermengen, bis ein glatter Teig entsteht.

Nun können Sie von jedem Teig ein StĂŒck nehmen und zu einer geraden Linie rollen. Beide Stangen werden nun ineinander gerollt und zum Schluss zu einer Zuckerstange geformt. Die Zuckerstangen mĂŒssen danach fĂŒr 20-25 Minuten bei 180° C im vorgeheizten Ofen gebacken werden – Fertig.

Tipp: Übrigens ist die Rote Beete reich an Vitamin A, B und C und hat einen hohen Gehalt an Eisen, Kalium und weiteren NĂ€hrstoffen, die wichtig fĂŒr unsere Vierbeiner sind. Gelegentlicher Verzehr kann helfen, das Immunsystem zu stĂ€rken. Ausserdem wirkt Rote Beete verdauungsfördernd und appetitanregend. Rote Beete sollte jedoch nur in kleinen Mengen verzerrt werden. Reagiert Ihr Vierbeiner empfindlich auf ungewohnte Lebensmittel, sollten Sie vor der FĂŒtterung Ihren Tierarzt konsultieren.

Leberwurstpralinen

Zutaten:

Und so wird’s gemacht:

Vermengen Sie alle Zutaten und formen Sie diese zu kleinen Pralinen. Backen Sie den Teig bei 160 Grad etwa 35 Minuten. Guten Appetit!

Getreidefreie Hundekekse

Zutaten:

Und so wird’s gemacht:

Vermischen Sie alle Zutaten, rollen Sie den Teig nach Belieben (Taler oder Vierecke). Und backen Sie die PlĂ€tzchen bei 160 Grad 25 Minuten lang. Je nach Dicke der PlĂ€tzchen sollte die Backzeit und -temperatur angepasst werden. Bei Bedarf kann die OfentĂŒr zum Nachtrocknen bei geringer Temperatur offen gelassen werden.

Vegane Hundekekse

Zutaten:

Und so wird’s gemacht:

ZerdrĂŒcken Sie die Banane mit einer Gabel und reiben die Möhren. Verarbeiten Sie beides mit den restlichen Zutaten zu einem Teig. Geben Sie je nach Bedarf etwas Wasser hinzu. Rollen Sie den Teig ca. 1 cm dick aus und stechen Sie die gewĂŒnschten Motive aus. Die Hundekekse im auf 180°C vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen und ĂŒber Nacht im abgeschalteten Backofen trocknen lassen.

Kurkuma-Hundeguetzli

Gesunde Kurkuma-Hundeguetzli

Zutaten:

Und so wird’s gemacht:

  1. Karotten klein schneiden und ca. 10 Minuten kochen, bis sie weich sind.
  2. Haferflocken mit Mixer (oder NutriBullet) zu Mehl zerkleinern und 50g zur Seite stellen.
  3. 350g Haferflocken-Mehl mit Kurkuma und Hefe vermischen.
  4. Möhrli, etwas Kochwasser und Kokosöl zu einem Brei pĂŒrieren.

Nun können Sie alle Zutaten zu einem festen Teig kneten. Das restliche Haferflocken-Mehl kann zum Ausstechen der Kekse verwendet werden. Die Hundekekse werden bei 150°C etwa 85 Minuten gebacken.

Hundekuchen

Hundekuchen Rezept

Zutaten:

  • 500 gr Rinderhackfleisch oder BARF-Fleisch
  • 1 Ei
  • 2 Möhren
  • 100g Vollkornmehl
  • Etwas fein geschnittene KrĂ€uter nach Wahl (z.B. Peterli, Basilikum, Dill, Estragon etc.)
  • Laktosefreier FrischkĂ€se zum Verzieren
  • WĂŒrstchen als Kerzenersatz

Und so wird’s gemacht:

  1. Vermengen Sie Fleisch, Ei, grob geriebene Möhren und KrĂ€uter. FĂŒgen Sie so viel Vollkornmehl hinzu, bis eine gut formbare Masse entsteht.
  2. Geben Sie den Teig in eine gefettete Kuchenform und backen Sie diesen im auf 200°C vorgeheizten Backofen ca. 10 bis 15 Minuten (je nach Dicke des Kuchens).
  3. Lassen Sie den Hundekuchen erkalten und nehmen Sie ihn aus der Kuchenform.
  4. Nun können Sie den Kuchen nach Lust und Laune mit dem laktosefreien FrischkĂ€se verzieren und mit den WĂŒrstli bestĂŒcken.

Gutes Gelingen – Ihr Vierbeiner wird Sie dafĂŒr lieben! Wir wĂŒnschen Ihnen viel Spass beim Backen und Ihren Hunden einen guten Appetit 😊

Hundekekse als Geschenk verpacken

Sie haben noch kein Geschenk, sind aber zum Essen mit jemanden verabredet, der auch einen Hund hat? Wie wĂ€re es mit selbstgebackenen Hundekeksen? Sie sind im Handumdrehen gebacken und noch schneller verpackt – zum Beispiel in einer sĂŒssen Vorratsdose. Es sieht nicht nur schön aus, sondern ist gleichzeitig praktisch. Die Hundekekse trocknen zudem nicht so schnell aus.

Der Klassiker unter den Verpackungen ist natĂŒrlich immer noch der transparente Beutel. Schöner wird er, wenn man ihn mit einem Geschenkband zusammenbindet und mit z.B. einem Stern dekoriert. Haben wir Sie gluschtig gemacht? Dann ran an den Teig 😊

2 Kommentare zu “Hundekekse, Hundekuchen selber backen

    1. N. Tschopp - QUALIPET - Antworten

      Liebe Frau Zoller

      Die Haltbarkeit der Hundekekse hÀngt von der Art des GebÀcks ab. Trockene Hundekekse bleiben in Dosen verpackt bei Zimmertemperatur bis zu acht Wochen frisch. Hundekekse mit Creme oder Fleisch sollten nicht lÀnger als eine Woche aufgehoben werden.

      Herzliche GrĂŒsse
      Ihr QUALIPET-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.