Chat with us, powered by LiveChat

Tierbetreuung – Ferien ohne Haustier?

Sie sind in den Ferien oder möchten ein Wochenende entspannen? Doch wohin mit dem Haustier, wenn Tiere am Ferienziel nicht erlaubt sind? Es gibt verschiedene Möglichkeiten Ihr Haustier während Ferien oder Abwesenheiten betreuen zu lassen.

Tipps rund um Haustierbetreuung

Tierhalter untereinander tauschen sich gerne aus, was ihre Erfahrungen anbelangt: Hören Sie sich im Freundes- und Bekanntenkreis um und holen Informationen ein. Geniessen Sie Empfehlungen aus dem Internet bitte mit Vorsicht!

Generell kann die Suche im Internet Aufschluss über Angebot und Preise geben. Es gibt diverse Plattformen mit einem Index an Haustierbetreuern. Eine Betreuung für alle Haustiere lässt sich über petsitting24.ch finden. Die Plattform hundepension.ch ist speziell nur für Hunde. Auch für andere Tiere wie zum Beispiel Katzen lassen sich dort Pensionen finden, da die Anbieter oft mehrere Tierarten betreuen. Eine Betreuung Zuhause im Raum Winterthur und Zürcher Unterland bietet zum Beispiel home-alone.ch an.

Auch in Regionalzeitungen oder in Anzeigen von Fachzeitschriften können sie diverse Haustiersitter finden. Tierärzte sowie Trainer oder Hundesalons sind meistens auf dem aktuellen Stand und können Sie über Betreuer in Ihrer Nähe informieren.

Bei der privaten Betreuung kann Ihr Liebling Zuhause betreut werden, was vor allem für Katzen und kleine Tiere empfehlenswert ist. Das Haustier kann auch zum Betreuer gebracht werden, wo es im Familienanschluss alleine oder maximal in einer kleinen Gruppe lebt.

Andererseits kann Ihr Haustier in diversen Pensionen oder Tierhotels verpflegt werden. Ab 19 Hunden muss ein Tierpfleger vor Ort sein. Katzen und Hunde werden alleine oder in kleinen Gruppen untergebracht. Vorzugsweise hat der Zwinger noch einen Auslauf. In der heissen Jahreszeit sollte das Tier selbst entscheiden können, wann es sich drinnen oder draussen aufhalten möchte. Ein Paradebeispiel von einer Tierpension ist der A3 Tierferienplatz.

Betreuung gefunden – was nun?

Sie haben nun endlich die passende Betreuung gefunden? Nun sollten Sie Kontakt aufnehmen und den Betreuer oder die Betreuerin vorab mit Ihrem Haustier besuchen. Dabei müssen Sie auf einiges achten:

  • Wie reagiert das Tier auf den Betreuer und die neue Umgebung?
  • Wie geht der Betreuer mit dem Tier um?
  • Ist die Umgebung sauber und gepflegt?
  • Gibt es ausreichend Platz, Rückzugsmöglichkeiten & Schattenplätze im Freien?
  • Wie viel Personal gibt es und welche Qualifikationen haben die Mitarbeiter?
  • Wie ist der Tagesablauf gestaltet?
  • Wie werden die Tiere überwacht?
  • Sind schon Tiere vor Ort?

Für Hunde ist das Angebot an Spaziergängen und Auslauf natürlich sehr wichtig – fragen Sie ebenfalls wie diese Punkte geregelt sind. Einige Betreuer bieten ein Abhol- und Bring-Service an.

All diese Fragen und Kriterien werden Ihnen helfen herauszufinden, ob dies der richtige Ort für Ihren Liebling ist. Schliesslich soll sich Ihr Haustier während des Aufenthalts wohl fühlen und Sie müssen das Tier mit ruhigem Gewissen dort lassen können. Sollte die Betreuung unfreundlich zu Ihnen oder Ihrem Tier sein, Ihnen nicht die ganze Anlage zeigen wollen oder Ihnen nicht alle Fragen beantworten, sollten Sie besser die Finger davon lassen!

Vorbereitung für den ersten Aufenthalt

Kümmern Sie sich rechtzeitig um die Betreuung Ihres Haustieres. In der Ferienzeit sind viele Pensionen und Tierpfleger schon Monate im Voraus ausgebucht.

Sollten Sie die passende Betreuung gefunden und schon den ersten Aufenthalt gebucht haben, empfiehlt sich das Tier vorher zur Probe in die Hände der Betreuung zu geben. Das erste Mal kann je nach Tier nur für ein paar Stunden bis hin zur einer Übernachtung gehen. Wichtig ist, dass man dem Tier zu verstehen gibt, dass dies nur eine temporäre Lösung ist und sie es wieder abholen kommen!

Erkundigen Sie sich über nötige Impfungen des Tieres und nehmen den Impfpass mit zum Besuch.

Nach dem Aufenthalt

Wenn Sie Ihr geliebtes Haustier wieder abholen, beobachten Sie das Verhalten des Tieres genau. Freut es sich und ist alles in Ordnung? Oder möchte es nur schnell zum Auto und weg? Das kann Ihnen ebenfalls Aufschluss darüber geben, ob sich Ihr Tier dort wohlfühlt oder ob man eventuell nach einer anderen Betreuung suchen sollte.

Tierbetreuung ist ein sehr heikles Thema, daher sollte man genau prüfen, in welche Hände man seinen Liebling gibt.

Sollten Sie noch Fragen zur Betreuung Ihres Haustieres haben, können Ihnen unsere Mitarbeiter in der nächsten QUALIPET-Filiale weiterhelfen.

Quellen:
Bilder:

© Fotolia

© QUALIPET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.