Lustige & skurrile Fakten über Katzen zum Weltkatzentag

Bereits im alten Ägypten wurden Katzen von Menschen verehrt. Ein Leben ohne Katze ist zwar möglich, für viele Schweizer und Schweizerinnen jedoch undenkbar. Können Sie sich ein Leben ohne Katzen vorstellen?

Heute, am Internationalen Weltkatzentag, wird es Zeit, ein Loblied auf unsere Samtpfötchen anzustimmen. Zum Tag des Büsis haben wir die lustigsten und skurrilsten Fakten über das beliebteste Haustier der Schweiz zusammengestellt:

  • Weil seine Katze ständig rein & raus wollte und ihn bei seinen Experimenten störte, erfand Isaac Newton die Katzentüre.
  • Katzen schnurren 1500 Mal pro Minute. Viele meinen, eine schnurrende Katze sei eine glückliche Katze, dies ist jedoch nicht zwingend der Fall. Das Schnurren der Katze stellt Wissenschaftler auch heute noch vor ein Rätsel. Einig sind sich die meisten darin, dass das Schnurren der Katze mehr als nur einen Zweck hat.
  • Katzen-Pipi leuchtet im UV-Licht.
  • Die älteste Katze der Welt hiess Creme Puff. Sie ist im Jahr 2005 im Alter von 38 Jahren verstorben.
  • In Talkeetna – einer Stadt in Alaska – war ein Kater namens Stubbs 15 Jahre lang Bürgermeister.
  • Forscher gehen davon aus, dass Katzen miauen, um sich ihrem Menschen mitzuteilen. Katzen kommunizieren untereinander selten durch Miauen. Ihre Stimmung drücken sie vor allem über ihre Ohren aus. Wusstet ihr, dass die Ohren einer Katze je 32 Muskeln besitzen? 🙀
  • Büsis lieben mit ihren Augen. Wenn eine Katze Ihnen mit beiden Augen zuzwinkert, bedeutet dies, dass Ihr Stubentiger Sie als Freund sieht.
Cat Kitten GIF - Find & Share on GIPHY
  • Katzen sind die Chefs des Internets. Wer kennt sie nicht, die Katzen-Hypes des Internets? Katzen, die sich in kleinste Gegenstände zwängen oder von einem Kreis gebannt sind. Dazu kommen noch die unzähligen Videos von süssen Katzenbabys. Kaum ein Tier beherrscht das Internet so gut wie die Katze.
  • Katzen können sechs Mal so hoch wie ihre eigene Grösse springen. Das gelingt ihnen, weil sie ein extrem flexibles Rückgrat, starke Beine und starke Rückenmuskeln besitzen. Ihre Wendigkeit verdanken Katzen ihren speziellen Schulterblättern. Weil Katzen kein Schlüsselbein besitzen, sind die Schulterblätter durch Bänder und Muskeln mit der Wirbelsäule verbunden. Während Menschen nur 34 Rückenwirbel haben, sind es bei Katzen 53 Rückenwirbel.
  • Katzen lieben Kisten und Kartons, das ist längst kein Geheimnis mehr. Kisten und Kartons sind für unsere Katzen jedoch mehr als nur ein Spielzeug, sie spenden ihnen Sicherheit und dienen als Rückzugsort. Laut einer Studie aus dem Jahre 2014 kann eine Kiste zum Verstecken bei Katzen Stress reduzieren. Mehr zum Thema Katzen und Kartons lesen Sie in unserem Blog:
  • Katzen hören besser als die meisten Säugetiere – definitiv besser als der Mensch und ebenfalls besser als Hunde. Als Vergleich: Katzen können 3- bis 5-mal so hohe Töne wahrnehmen wie wir Menschen.
  • Katzen verschlafen circa 70% ihres Lebens, das sind circa 12-16 Stunden pro Tag. Katzen befinden sich selten im Tiefschlaf. Ihre Sinne sind in der Lage bis zu 70 Prozent der Geräusche und Gerüche um sie herum wahrzunehmen und wenn nötig sofort in den Wachzustand zu wechseln. Als Schlafplatz eignen sich beispielsweise Katzenbäume, Kuschelhöhlen oder Katzenbetten.
  • Eines der weitverbreitetsten Gerüchte ist, dass Katzen IMMER auf ihren Pfoten landen. Bei zu niedriger oder zu grosser Höhe können Katzen Ihre Drehung nicht zu Ende führen und landen daher nicht immer auf ihren Pfoten. Auch wenn Katzen meistens auf ihren Pfoten landen, können sie sich dennoch verletzen, weil sie den Sprung nicht immer komplett abfedern können.

Die skurrilen & lustigen Bilder zum Weltkatzentag von unseren Kunden

https://www.facebook.com/QUALIPET/posts/3070982346289405

Ideen wie Sie Ihrer Katze zum Weltkatzentag etwas Gutes tun können:

  • Welche Katze freut sich nicht über Kratzbäume, Kratzmöbel, etc.?
  • Beauty-Tag mit viel Streicheleinheiten und Fellpflege
  • Kartonkiste mit Snacks
  • Oder lieber selbst Leckerlis für Ihre Katze backen? Hier finden Sie unser Rezept für Lamm-Häppli.
  • Ein neues Spielzeug und gemeinsame Zeit. Ideen für Indoor-Beschäftigung mit Katzen finden Sie in unserem Blog.

Quellen:

Schreibe einen Kommentar

Geschlecht