Chat with us, powered by LiveChat

Eine Alternative zur Maus: Die richtige Ernährung für Katzen in jedem Alter

Katzen sind nicht selten wählerisch bei ihrer Kost und haben ihr eigenes Köpfchen, wenn es darum geht, was in den Futternapf kommt. Doch egal, ob Sie Ihrem Tiger Nass oder Trockenfutter, rohes oder gekochtes Fleisch oder eine gemischte Variante anbieten – die Ernährung muss zu den Lebensumständen Ihres Tieres passen.

In freier Wildbahn verspeisen Katzen täglich zwischen 8 und 15 Mäusen und Ratten. Je nach Ort und Lebensraum stehen zudem Kaninchen, Vögel, Reptilien, Insekten oder auch Fische auf dem Speiseplan des kleinen Raubtiers. Gelegentlich dient Gras als Verdauungshilfe.

Einige Krankheiten (Übergewicht, Nierenschäden, Hauterkrankungen, Diabetes) sowie Probleme mit Kiefer und Zähnen oder Immunschwächen sind auf Nahrungsmangel oder –überfluss zurück zu führen. Daher sollten sich Tierbesitzer unbedingt mit der Ernährung Ihres Lieblings auseinandersetzen. Worauf es bei der richtigen Ernährung von Katzen ankommt, erfahren Sie in diesem Beitrag:

Von dem aktuellen Trend, Katzen vegetarisch oder vegan zu ernähren ist abzuraten. Vegetarische oder vegane Lebensweisen entsprechen nicht der natürlichen Physiologie und artgerechten Ernährung von Karnivoren (Fleischfresser). In Pflanzen kommt kein für Katzen lebensnotwendiges Taurin vor. Ein weiterer Nährstoff, der nur in tierischen Produkten vorkommt, ist Vitamin A. Sowohl Vitamin A und D müssen Katzen über die Nahrung zu sich nehmen.

In sehr seltenen Fällen ist eine Diät mit hohem pflanzlichen Anteil und nur unter fachmännischer Aufsicht gut zu heissen. Rein vegane Speisen führen zu Mangelerscheinungen und machen die Tiere über kurz oder lang krank.

Quellen:

Bede zu Hause „Katzen richtig füttern“

GU „Das grosse Praxishandbuch Katzen“

„B.A.R.F für Katzen – Die Alternative zur Maus“ (Nadine Leiendecker)

„Wenn Katzen kochen könnten“- (Traute Cramer)

Katzenmagazin, Nr. 1 (2011) „B.A.R.F.- Rohkost für die Katze”

Katzenmagazin, Nr.2 (2017) „Katzen artgerecht ernähren: eine Futtersuche“

Bilder:

© Fotolia

© QUALIPET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.