Chat with us, powered by LiveChat

Der perfekte Kaninchenstall / Hasenstall – Tolles Zuhause für Ihr Kaninchen

Kaninchenstall-Hasenstall-Freilaufgehege

Ein Kaninchenstall / Hasenstall mit Gehege sollte kein Spontanentscheid sein und Ihrem Hasen ein artgerechtes Zuhause bieten. Fühlt sich Ihr Kaninchen wohl, so wirkt sich dies positiv auf die Gesundheit und die Vitalität aus. Hier erfahren Sie, was Sie beim Kauf eines Kaninchenstalls beachten müssen und wie Sie daraus ein tolles Zuhause für Ihren Hasen zaubern können.

Kaninchen benötigen ein Stall mit Rückzugs- und Beschäftigungsmöglichkeiten und als soziale Tiere auch Kontakt zu Artgenossen, weshalb der Schweizer Tierschutz eine Haltung von mindestens zwei Kaninchen empfiehlt. Leben die Häschen in einem artgerecht eingerichteten Freilandgehe / Kaninchenstall, so können sich Erwachsene und Kinder an ihrem natürlichen Verhalten erfreuen.

Gesetzliche Anforderungen eines Kaninchenstalls

Die gesetzlichen Mindestanforderungen schreiben einen Kauf eines geräumigen Kaninchenstalls vor. Das Gehege muss dabei mindestens so gross sein, dass die Kaninchen darin gut hoppeln und auch mal «Männchen» machen können. Weitere gesetzliche Anforderungen:

  • Mindestfläche eines Stalls ohne Auslauf für zwei Zwergkaninchen à 2.3kg sollte mind. 0.34m2 (z.B. 68cm Länge, 50cm Breite) betragen
  • Mindesthöhe für Zwergkaninchen: 40cm
  • Geruchlicher und akustischer Kontakt zu Kaninchen im gleichen Raum muss gewährleistet sein
  • Rückzugsmöglichkeiten, z.B. einen Raum unter einer erhöhten Fläche, hohle Baumstämme oder Holzhäuschen
  • Nest und Nestmaterial für züchtende Tiere
  • Nageobjekte
  • Grob strukturiertes Futter

Für Jungtiere, Kaninchen anderer Gewichtsklassen und für Gehege mit erhöhten Flächen gelten gesonderte Bestimmungen.

Tierfreundlicher Kaninchenstall – Grössenempfehlungen für ein Zwergkaninchen

Kaninchenstall_Tipp

Beim Kauf eines tierfreundlichen Kaninchenstalls sollte man sich grundsätzlich die Frage stellen, wie viele Tiere darin leben sollten. Je mehr Tiere sie haben, umso grösser sollte der Kaninchenstall sein, damit alle Kaninchen ausreichend Bewegungsfreiheit haben und sich nicht bedrängen. Zudem sollte jeder Kaninchenstall einen Rückzugsort haben. Um Fehlkäufe zu vermeiden sollten Sie den Ihnen zur Verfügung stehenden Platz vorher ausmessen. Grundsätzlich wird bei Haltung von zwei bis vier Zwergkaninchen mindestens 2m2, besser aber 4m2, grosser und mindestens 70cm hoher Kaninchenstall empfohlen.


Kaninchenstall XXL

Kaninchen verbringen ihr ganzes Leben im Stall, weshalb dieser nach Möglichkeit so gross wie möglich sein sollte. In einem XXL Kaninchenstall können die Fellnasen artgerecht leben und ihr natürliches Verhalten entfalten. QUALIPET führt verschiedene Arten mit Freilaufgehege:

Kaninchenstall Hasenstall online kaufen

Trixie Natura Kaninchenstall

Der zweistöckige Natura Kaninchenstall von Trixie bietet einen extra Stauraum und kann problemlos mit Freilaufgehegen erweitert werden. Dank den herausziehbaren Kunststoffwannen lässt sich der Kaninchenstall schnell und einfach reinigen. Durch den geringen Gitterabstand eignet sich der Stall auch zur Jungtieraufzucht.

Kaninchengehege für den Aussenbereich

Kaninchengehege sind im Vergleich zum Kaninchenstall kostengünstiger und schneller aufgebaut. Nichts desto trotz sollte auch ein Kaninchengehege eine direkte Anknüpfung an ein Kaninchenstall haben, um den Kaninchen einen Rückzugsort vor Hitze, Kälte und Nässe bieten zu können. Das Gehege muss ausbruchsicher sein und einen festen, in den Boden eingegrabenen Zaun haben.

Trixie Natura Freilaufgehege XL 233x79x116cm

Das Trixie Natura Freilaufgehege ist aus lasiertem Kiefernholz hergestellt und mit einem stabilen Metallgitter ausgestattet. Die obere Abdeckung verhindert es, dass Ihre Fellnasen aus dem Gehege springen und spendet zudem Schutz vor Greifvögeln und anderen Fressfeinden. Eine zusätzliche Ebene kann einen Unterstand vor Gewittern bieten.

Stress, unsachgemässe Haltung, falsche Fütterung und mangelnde Hygiene können ein Tier krankheitsanfälliger machen. Ausserdem erhöhen ein verschmutztes Gehege / Kaninchenstall die Gefahr von Infektionskrankheiten. Kaninchen haben sehr empfindliche Nasenschleimhäute. Wird der Kaninchenstall nicht regelmässig gereinigt, können diese leicht gereizt werden. Ausserdem führt Nässe oft zu Erkrankungen der Pfötchen. Achten Sie darauf, den Boden trocken und sauber zu halten.

Achtung: Einstreu sollte möglichst wenig Staub bilden! Dies kann nämlich zu Augenentzündungen führen.

Mehr Informationen zur Sicherheit und Beschäftigung im Freigehege finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.