Aquaterrarium & Paludarium: Gestaltungselemente

Aquaterrarium

Das Aquarienterrarium ist ein Aquarium mit einem kleinen Landteil sowie abgesenktem Wasserspiegel. Der Landteil besteht aus einer Steinplatte oder Korkinsel. 

Inseln & Sitzstellen:Stabile Sitzplatten, Korkstücke, Steine, Wurzeln, die aus dem Wasser ragen sind wichtige Elemente
Pflanzen:Robuste Wasser- und Sumpfpflanzen, kleine tropische Seerosen, Schwimmpflanzen, Muschelblumen, Wasserhyazinthen. Leben Wasserschildkröten im Terrarium, sollten Pflanzen für die Bewohner unerreichbar an Ästen oder in Töpfen verwahrt werden.
Bodengrund:Kies, grober Sand

Paludarium

Das Paludarium, das ein Lebensraum für Amphibien, Geckos und Fische bietet ist eine Mischung aus aquatischem und terrestrischem Lebensraum. Ein hoher Terrarienteil wird mit einem Aquarienteil verbunden. Hierbei wird die gesamte Ausstattung eines Aquariums mit Filter, separater Beleuchtung und die Ausstattung eines Regenwaldterrariums benötigt. Das Paludarium eignet sich eher für erfahrene Aquarianer und Terrarianer. 

Oberer Terraienbereich:Kriterien wie im tropischen Regenwaldterrarium
Pflanzen:Kletterpflanzen (Phildendron- und Monstera-Arten), Stelzenwurzeln, Schraubenbäume, Lianen, Epiphytenäste, Bromelien, Baumsteiger, tropische Bärlappe
Bodengrund:Aquarienkies
Wasserbereich:Moorkienholz, Mangrovenwurzeln, die aus dem Wasser ragen. Augenweide, Schwertpflanzen, Wasserähren, Sumpfschrauben, Seerosen, Schwimmblättern, Ludwigien, Pfennigkraut, Wassernabel, Tradescantia, Philodendron

Quellen:
Bilder:

© Fotolia

© QUALIPET

Schreibe einen Kommentar

Geschlecht